Venue

Musiklokal Taktlos

107 Dornbacher Straße, 1170 Wien

Wien, Wien, AT, 1170

Eine musikalische Reise durch jüdische, jiddische und chassidische Lieder, Anekdoten und
Erzählungen von einst und jetzt.

Es findet meist zu wenig Beachtung, dass jüdische Musiker die Geschichte des Jazz maßgeblich geprägt haben. In der Liste dieser Musiker finden sich Namen wie Mezz Mezzrow, Bud Freeman, Artie Shaw, Benny Goodman, Woody Herman, Lee Konitz, Al Cohn, Stan Getz, Serge Chaloff, Dave Brubeck, Steve Lacy, Paul Bley, Avishai Cohen, Yaron Herman und Omer Klein. Diese Liste ließe sich, wenn auch nicht unendlich, so doch noch sehr, sehr lange fortsetzen.

Michael Kaner ist jüdischer Kantor aus Wien. Er ist durch seine Herkunft, seine Ausbildung zum Kantor und nicht zuletzt durch seine Tätigkeit als Kantor mit der Tradition jüdischer und chassidischer Musik auf das Engste verbunden. Sein Können und sein Wissen um traditionell jüdische Musik und seine in viele Richtungen gehende, musikalische Offenheit haben zur Gründung der Band „Neschome“ geführt.

Michael Kaner hat der eingangs erwähnten Tradition jüdischer Jazzmusiker Tribut gezollt und Musiker der Wiener Jazzszene um sich zu dieser Formation vereint. Zusammen mit dem Saxophonisten Robert Unterköfler, dem Pianisten Uli Datler, dem Bassisten Ynnon Rother (der ebenfalls israelische Wurzeln hat) und dem Drummer Michael Seyfried, lässt Michael Kaner ein neues musikalisches Ganzes entstehen, geprägt durch jüdische Tradition und im Jazz beheimatete Musizierpraxis. Dabei zeigt sich, dass althergebrachte Melodien der jüdischen Musik nicht nur geeignet, sondern in höchstem Maße inspirierend für jazzbeeinflusstes Improvisieren und Arrangieren sind.

Zugegeben, eine Verbindung traditioneller jüdischer Musik und jazz ist nicht gänzlich neu. Allerdings ist Michael Kaner durch seine Tätigkeit als Kantor nicht nur mit der jüdischen Musiktradition an sich sondern auch – und dies kontinuierlich – mit der Praxis jüdischen Musizierens im Gottesdienst vertraut und verbunden. Gerade dieser Umstand trägt maßgeblich zum Klang und zur musikalischen Auffassung der Band „Neschome“ bei.

https://neschomeband.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *